Sprache:
Währung:
Verwenden Sie Rabatt-Coupon%

Discount Abschnitt

OK

Kürzlich angesehen

Alle Kategorien

Cobix® Cobix® ist ein nicht-steroidales, entzündungshemmendes Medikament für die Behandlung von Arthritis (rheumatoide Arthritis, Osteoarthritis), Spondylitis und schmerzhafter Menstruation. Cobix® verringert und blockt bestimmte Enzyme, die Schmerzen und Entzündungen im Körper verursachen. Cobix® kann bei Patienten mit Magen-, Darm-, Herz-, Kreislauf- und FAP-Problemen (familiär adenomatöser Polyposis) verwendet werden. Cobix® wird von Cipla hergestellt.
Anzahl pro Kapsel Packung Preis

Cobix®

200mg

Anzahl

30 Kapseln

pro Kapsel

EUR 1.33

Packung Preis

EUR 39.77
In den Warenkorb

Cobix®

200mg

Anzahl

60 Kapseln

pro Kapsel

EUR 0.92

Packung Preis

EUR 55.14
In den Warenkorb

Cobix®

200mg

Anzahl

90 Kapseln

pro Kapsel

EUR 0.79

Packung Preis

EUR 71.26
In den Warenkorb

Cobix®

200mg

Anzahl

120 Kapseln

pro Kapsel

EUR 0.73

Packung Preis

EUR 87.65
In den Warenkorb

Cobix®

200mg

Anzahl

180 Kapseln

pro Kapsel

EUR 0.66

Packung Preis

EUR 119.50
In den Warenkorb

- EUR 12.70

Einschreiben - 21-40 Werktage, preis - EUR 12.70, Keine Unterschrift ist beim Empfang erforderlich. (21-40 Werktage)

- EUR 21.17

EMS - 15-30 Werktage, preis - EUR 21.17, Unterschrift ist beim Empfang erforderlich. (15-30 Werktage)

Allgemeine Infos

Beschreibung

Cobix® Kapseln enthalten die aktive chemische Verbindung Celecoxib, ein nicht steroidales Antirheumatikum (NSAID). Es ist ein spezifischer Inhibitor des Enzyms Cyclooxygenase 2 (COX-2), der während des Entzündungsprozesses induziert wird und für die Synthese entzündlicher Chemikalien namens Prostaglandine (PG), insbesondere PGE2 verantwortlich ist.

Cobix® Kapseln werden verwendet, um chronisch-entzündliche Erkrankungen wie Arthrose, rheumatoide Arthritis und Morbus Bechterew zu behandeln und Schmerzen, Entündungen, Steifigkeit sowie Schwellungen in betroffenen Gelenken zu reduzieren.

Cobix® wird auch zur Behandlung von akuten Schmerzen und Dysmenorrhoe (Menstruationsschmerzen) angewendet, wenn eine ausreichende Schmerzlinderung durch andere Medikamente nicht erreicht werden konnte.

Dieses Medikament sollte mit einer gut ausgewogenen, kalorienreduzierten Ernährung reich an Früchten, Nüssen und Gemüsen kombiniert werden.

Cobix® ist auch bekannt als Celecoxib, Celebra, Celebrex, Celcoxx, Selecap.

Dosierung

Cobix® wird oral mit einem Glas Wasser eingenommen. Das Medikament kann entweder mit oder ohne Nahrung eingenommen werden.

Zur Behandlung von rheumatoider Arthritis beträgt die übliche Dosis von Cobix® 100-200mg zweimal täglich.

Zur Behandlung von Osteoarthritis beträgt die übliche Dosis von Cobix® 100mg zweimal täglich oder 200mg einmal täglich.

Zur Behandlung schmerzhafter Menstruation beträgt die übliche Dosis von Cobix® 400mg einmal täglich am ersten Tag der Behandlung. Bei Bedarf kann die Dosis von 400mg in eine Doppeldosis aufgeteilt und zweimal täglich eingenommen werden.

Zur Behandlung von FAP beträgt die übliche Dosis von Cobix® 400mg zweimal täglich.

Für effektive Ergebnisse sollten Sie die Einnahme von Cobix® nicht plötzlich abbrechen.

Um das Risiko von Magenproblemen zu verringen sollte Cobix® mit einem Glas Milch oder einer Mahlzeit mit einem Glas Wasser eingenommen werden.

Wenn die Kapsel nicht im ganzen geschluckt werden kann, sollte der Inhalt geöffnet und in einem Esslöffel Apfelmus vermischt werden, um das Schlucken zu erleichtern.

Die Dosierung von Cobix® hängt vom Gesundheitszustand des Patienten und anderer Faktoren ab.

Einnahme vergessen

Nehmen Sie keine doppelte Dosis ein. Wenn Sie vergessen haben das Präparat einzunehmen, dann nehmen Sie es dann wieder ein, wenn Sie sich wieder daran erinnern. Wenn es schon Zeit für die nächste Einnahme ist, dann fahren Sie mit dem gewöhnlichen Einnahmeschema fort.

Überdosis

Symptome einer Überdosierung:

  • Energiemangel
  • Schläfrigkeit und Magenschmerzen
  • Übelkeit und Erbrechen
  • Nesselsucht und Hautausschlag
  • blutiges oder Kaffeesatzähnliches Erbrochenes
  • blutiger, schwarzer oder teerartiger Stuhl
  • Verlust des Bewusstseins

Bei einer Überdosis und wenn Sie sich nicht gut fühlen sollten Sie sofort medizinische Hilfe aufsuchen oder sich an Ihren behandelnden Arzt wenden.

Aufbewahrung

Bei einer Raumtemperatur zwischen 15 und 30°C (59 und 86°F), fern von Feuchtigkeit und Hitze aufbewahren. Nach dem Ablaufdatum wegwerfen. Von Kindern fernhalten.

Sicherheitshinweis

Nebenwirkungen

Cobix® kann Nebenwirkungen hervorrufen. Die häufigsten Nebenwirkungen sind:

  • Magenverstimmung oder Magenschmerzen
  • Durchfall
  • Sodbrennen
  • Blähungen
  • Schwindel
  • Sinusitis und Infektionen oberen Atemwege
  • verschwommene Sicht
  • Hautausschlag und Juckreiz
  • geschwollene Hände, Knöchel und Füße

Weniger häufige, jedoch ernstere Nebenwirkungen von Cobix® sind:

  • Magengeschwüre und Blutungen
  • kardiovaskuläre Vorfälle wie Bluthochdruck und Herzinfarkt

Nebenwirkungen hängen nicht nur von der Einnahme eines Medikaments ab, sondern auch von Ihrem Gesundheitszustand und anderen Faktoren.

Gegenanzeigen

Nehmen Sie Cobix® nicht ein, wenn Sie auf Celecoxib, Aspirin oder andere nicht-steroidale Antirheumatika (NSAID), oder auf die Inhaltsstoffe von Cobix® allergisch reagieren.

Nehmen Sie Cobix® nicht ein, wenn Sie allergisch auf Sulfonamide reagieren.

Nehmen Sie Cobix® nicht ein, wenn Sie Magengeschwüre, Magenblutungen, Darmenzündungen wie Colitis Ulcerose oder Morbus Crohn haben.

Nehmen Sie Cobix® nicht ein, wenn Sie Asthma, Atemprobleme, eine verstopfte Nase oder Nasenpolypen haben.

Nehmen Sie Cobix® nicht ein, wenn Sie Nieren-, Leber- oder Herzerkrankungen, oder eine Vorgeschichte von Herzinsuffiziens oder Schlaganfällen haben.

Nehmen Sie Cobix® nicht ein, wenn Sie Probleme mit dem Blutkreislauf haben oder eine Operation an den Beinarterien vorgenimmen wurde.

Nehmen Sie Cobix® nicht ein, wenn Sie Medikamente, die mit Cobix® interagieren, einschließlich anderer NSAIDs, Aspirin, Antikoagulantien wie Warfarin, oraler Kortikosteroiden, Antimykotikua wie Fluconazol, Diuretika wie Furosemid, Lithium gegen Depressionen, ACE-Hemmer gegen Bluthochdruck oder Antazida zur Verdauung einnehmen.

Cobix® sollte mit Vorsicht von Menschen mit Diabetes, Bluthochdruck, erhöhten Cholesterinwerten oder Rauchern verwendet werden.

Nehmen Sie Cobix® nicht ein, wenn Sie unter 18 Jahre alt sind.

Nehmen Sie Cobix® nicht ein, wenn Sie schwanger sind oder stillen.

FAQ

F: Wie wirkt Cobix®?

A: Cobix® bildet Chemikalien, so genannte Prostaglandine, die Schmerzen und Entzündungen verursachen, vodurch die Schmerz- und Schwellungssymptome verringert werden.

F: Ist Cobix® ein narkotisches oder süchtig machendes Präparat?

A: Nein. Cobix® ist kein narkotisches oder süchtig machendes Präparat.

F: Gibt es mögliche Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten?

A: Fragen Sie Ihren Arzt, um eine vollständige Liste der Medikamente zu bekommen, die während der Einnahme von Cobix® unerwünschte Wirkungen hervorrufen können. Einige dieser Medikamente sind: Aliskiren, ACE-Hemmer, Angiotensin II, Cidofovir, Rezeptor-Blocker, Warfarin, Lithium, Naproxen / Ibuprofen, Anti-Thrombozyten-Medikamente, Fluconazol, Clopidogrel, Enoxaparin, Kortikosteroide.

F: Wie lange sollte Cobix® eingenommen werden?

A: Sie sollten die Einnahme von Cobix® so lange fortsetzen, wie von Ihrem Arzt empfohlen. Dies kann ein paar Tage, mehrere Wochen oder länger dauern, damit das Medikament richtig wirken kann. Dies hängt davon ab, was genau behandelt wird.

F: Was sind die Gesundheitsrisiken von Cobix®?

A: Cobix® Kapseln können das Risiko von Magengeschwüren, Blutungen und kardiovaskulären Vorfällen wie Herzinfarkten erhöhen, obwohl dies recht selten der Fall ist.

Empfehlungen

Lassen Sie Ihren Kommentar