Sprache:
Währung:
Verwenden Sie Rabatt-Coupon%

Discount Abschnitt

OK

Kürzlich angesehen

Alle Kategorien

Actos Actos ist ein Antidiabetikum, das den Blutzuckerspiegel kontrolliert und verhindert, dass er bei Patienten mit Typ 2 Diabetes zu hoch wird, indem es die richtige Körperreaktion auf Insulin erhöht. Actos ist nicht für die Behandlung von Typ 1 Diabetes vorgesehen. Das Medikament ist von Patienten einzunehmen, deren Blutzucker nicht ausreichend durch Diät und Bewegungen allein kontrolliert werden kann und die Metformin nicht einnehmen können.
Anzahl pro Tablette Packung Preis

Actos

30mg

Anzahl

30 Tabletten

+ 4 Bonus-Pillen

pro Tablette

EUR 1.11

Packung Preis

EUR 33.45
In den Warenkorb

Actos

30mg

Anzahl

60 Tabletten

+ 4 Bonus-Pillen

pro Tablette

EUR 0.83

Packung Preis

EUR 49.50
In den Warenkorb

Actos

30mg

Anzahl

90 Tabletten

+ 4 Bonus-Pillen

pro Tablette

EUR 0.72

Packung Preis

EUR 65.09
In den Warenkorb

Actos

30mg

Anzahl

120 Tabletten

+ 10 Bonus-Pillen

pro Tablette

EUR 0.68

Packung Preis

EUR 81.15
In den Warenkorb

Actos

30mg

Anzahl

180 Tabletten

+ 10 Bonus-Pillen

pro Tablette

EUR 0.63

Packung Preis

EUR 113.45
In den Warenkorb

- EUR 12.96

Einschreiben - 21-40 Werktage, preis - EUR 12.96, Keine Unterschrift ist beim Empfang erforderlich. (21-40 Werktage)

- EUR 21.60

EMS - 15-30 Werktage, preis - EUR 21.60, Unterschrift ist beim Empfang erforderlich. (15-30 Werktage)

Allgemeine Infos

Description

Actos ist ein wirksames Medikament aus der Gruppe der Thiazolidindione (TZD) mit einer hypoglykämischen (antihyperglykämischen, antidiabetischen) Wirkung, um Diabetes Mellitus Typ 2 zu behandeln.

Actos enthält den Wirkstoff Pioglitazon Hydrochlorid.

Poiglitazon hilft den Blutzuckerspiegel zu senken, indem es die Empfindlichkeit der Leber-, Fett- und Muskelzellen auf Insulin erhöht. Es ermöglicht den Zellen Glukose aus dem Blut effektiver zu entfernen, reduziert die von der Leber hergestellte Glukose und beahrt die Zellenfunktion in der Bauchspeicheldrüse, die Insulin herstellt.

Actos lässt den Körper nicht mehr Insulin zu erstellen, daher führt es, wenn es alleine verwendet wird, nich zu niedrigem Blutzucker (Hypoglykämie).

Actos wird entweder allein oder in Kombination mit anderen Anti-Diabetes-Medikamenten (wie z.B. Insulin, Metformin oder einem Sulfonylharnstoff wie Glibenclamid) verwendet.

Actos wird nicht zur Behandlung von Diabetes Typ 1 verwendet.

Dosierung

Nehmen Sie Actos oral mit einem vollen Glas Wasser, mit oder ohne Nahrung ein.

Die Anfangsdosis von Actos beträgt 15mg täglich.

Bei unzureichender glykämischer Kontrolle kann die Dosis einmal täglich auf 45mg erhöht werden.

Wenn Hypoglykämie bei Patienten auftritt, die Actos und Insulin einnehmen sollte die Insulindosis um 10% auf 25% verringert werden. Weitere Anpassungen der Insulindosis sollten auf Basis der glykämischen Reaktion individualisiert werden.

Nehmen Sie das Medikament täglich zur gleichen Zeit ein.

Für bessere Ergebnisse sollten Sie die Einnahme von Actos nicht plötzlich abbrechen.

Einnahme vergessen

Nehmen Sie keine doppelte Dosis ein. Wenn Sie vergessen haben das Präparat einzunehmen, dann nehmen Sie es dann wieder ein, wenn Sie sich wieder daran erinnern. Wenn es schon Zeit für die nächste Einnahme ist, dann fahren Sie mit dem gewöhnlichen Einnahmeschema fort.

Überdosis

Bei einer Überdosis und wenn Sie sich nicht gut fühlen sollten Sie sofort medizinische Hilfe aufsuchen oder sich an Ihren behandelnden Arzt wenden. Bei einer Überdosis von Actos können Symptome wie Anzeichen von niedrigem Blutzucker, extreme Schwäche, Sehstörungen, Schwitzen, Schwierigkeiten beim Sprechen, Zittern, Magenschmerzen, Verwirrung und Anfälle (Krämpfe) auftreten.

Aufbewahrung

Bei einer Raumtemperatur zwischen 15 und 30°C (59 und 86°F), fern von Feuchtigkeit und Hitze aufbewahren. Nach dem Ablaufdatum wegwerfen. Von Kindern fernhalten.

Sicherheitshinweis

Nebenwirkungen

Actos kann Nebenwirkungen hervorrufen. Die häufigsten Nebenwirkungen sind:

  • Erkältungssymptome wie verstopfte Nase, Niesen, Husten, Halsschmerzen
  • Kopfschmerzen
  • allmähliche Gewichtszunahme
  • Muskelschmerzen
  • Rückenschmerzen
  • Zahnprobleme

Weniger häufige, jedoch ernstere Nebenwirkungen von Actos sind:

  • Bauchschmerzen, Blut im Urin
  • schmerzhaftes Urinieren
  • Kurzatmigkeit, auch bei leichter Anstrengung
  • Schwellungen oder schnelle Gewichtszunahme
  • Schmerzen in der Brust, allgemeine Verstimmung
  • Übelkeit, Oberbauchschmerzen, Juckreiz, Appetitlosigkeit, dunkler Urin, lehmgefärbten Stuhl, Gelbsucht (Gelbfärbung der Haut oder der Augen)
  • verschwommene Sicht
  • vermehrter Durst oder Hunger, verstärktes Urinieren
  • blasse Haut, leichte Blutergüsse oder Blutungen, Schwäche

Nebenwirkungen hängen nicht nur von der Einnahme eines Medikaments ab, sondern auch von Ihrem Gesundheitszustand und anderen Faktoren.

Gegenanzeigen

Nehmen Sie Actos nicht ein, wenn Sie allergisch auf die Inhaltsstoffe von Actos reagieren.

Nehmen Sie Actos nicht ein, wenn Sie sich in einem Zustand der diabetischen Ketoazidose befinden.

Actos ist unwirksam und möglicherweise schädlich bei der Behandlung von Typ 1 Diabetes.

Nehmen Sie Actos nicht ein, wenn Sie an Herzinsuffizienz, Herzerkrankungen oder Flüssigkeitsretention leiden, oder eine Vorgeschichte von Blasenkregs, Herzinfakrten, Schlaganfällen, Erkrankungen der Leber, bestimmte Augenprobleme (z.B. Makulaödem) oder das PCO-Syndrom haben.

Actos sollte nicht von Patienten mit Blut im Urin eingenommen werden, wenn die Ursache dafür nicht bekannt ist.

Vermeiden Sie Alkohol zu trinken. Er senkt den Blutzuckerspiegel und kann ihre Diabetesbehandlung stören.

Seien Sie vorsichtig mit Actos, wenn Sie schwanger sind, eine Schwangerschaft planen oder stillen.

Actos ist nicht von Kindern unter 18 Jahren zu verwenden.

Actos kann das Risiko von Knochenbrüchen bei Frauen (in der Regel an Oberarm, Hand oder Fuß) erhöhen.

Actos kann dazu führen, dass Veränderungen im Menstruationszyklus (Ovulation) führen und das Risiko einer Schwangerschaft zu erhöhen.

Nehmen Sie Actos nicht länger als empfohlen ein. Actos länger als 1 Jahr einzunehmen kann das Risiko von Blasenkrebs erhöhen.

FAQ

F: Was ist Actos?

A: Actos ist ein wirksames Medikament aus der Gruppe der Thiazolidindione (TZD) mit einer hypoglykämischen (antihyperglykämischen, antidiabetischen) Wirkung, um Diabetes Mellitus Typ 2 zu behandeln.

F: Wie wirkt Actos?

A: Actos hilft den Blutzuckerspiegel zu senken, indem es die Empfindlichkeit der Leber-, Fett- und Muskelzellen auf Insulin erhöht. Es ermöglicht den Zellen Glukose aus dem Blut effektiver zu entfernen, reduziert die von der Leber hergestellte Glukose und beahrt die Zellenfunktion in der Bauchspeicheldrüse, die Insulin herstellt.

F: Wie lange sollte ich Actos einnehmen?

A: Nehmen Sie Actos nicht länger als empfohlen ein. Actos länger als 1 Jahr einzunehmen kann das Risiko von Blasenkrebs erhöhen.

F: Kann ich Actos einnehmen, um Typ 1 Diabetes zu behandeln?

A: Nein. Actos ist unwirksam und möglicherweise schädlich bei der Behandlung von Typ 1 Diabetes.

Empfehlungen

Lassen Sie Ihren Kommentar